Artesunat – Dynamit für die Krebszelle

Das Artemisinin – ein anspruchsvolles Molekül mit selektiver Wirkung

Das Artemisinin Molekül hat bei der klinischen Anwendung eine ganz gezielte Wirkung auf die Krebszelle. Eines seiner zentralen Funktionen ist die Umsetzung einer oxidative Reaktion selektiv in Zellstrukturen mit hohem Transferrin-Protein-Rezeptorenanteil.

Dieses geniale, natürliche Prinzip wollte die medizinische Wissenschaft schon lange nutzen, denn es war von jeher das Ziel, punktgenau Krebszellen auszuschalten. Doch galt dieses Therapieprinzip bis vor einigen Jahren als klinisch kaum beherrschbar.

Doch ich haben immer an die selektive Wirkung des Artemisinin Moleküls geglaubt. Denn ein Molekül, dass die Natur in der Evolution entwickelt hat, kann kein Fehlschlag sein. So ist es uns gelungen, den selektiven Mechanismus des Artemisinin für die Therapie zu nutzen und seine Eigenschaften zu optimieren.

ArteCure – Technologie – inspiriert von der Natur

Die Wirkstoffe von ArteCure manipulieren den Körper nicht, sondern arbeiten mit denselben Funktionsprinzipien wie die Natur. So sind sie frei von Nebenwirkungen und vollkommen ungiftig für gesunde Zellen.

Eigene In-House GMP – Produktion

Zu unserer Technologie Plattform gehört auch eine eigene pharmazeutische Produktion nach GMP (Good Manufacturing Practice) in Reinräumen. Sie ermöglicht die Herstellung aller von uns entwickelten optimierten Wirkstoffe.

Die hier postulierten Wirkungen meiner Therapie beruhen im Wesentlichen auf den Erkenntnissen vorklinischer Studien sowie den Erfahrungen aus den von mir durchgeführten Behandlungen. Die Schulmedizin verlangt für den wissenschaftlichen Nachweis einer Wirkung regelmäßig die Durchführung placebokontrollierter Humanstudien an einer repräsentativen Anzahl von Probanden. Solche Studien liegen für die hier vorgestellten Behandlungen (noch) nicht vor. Meine Postulate sind daher nach den Maßstäben der evidenzbasierten Medizin nicht wissenschaftlich anerkannt.